Leistungen, Preise, Zahlung

1)        Die Arche Nebra ist verpflichtet, die vom Veranstalter bestellten und von der Arche Nebra zugesagten Leistungen zu erbringen.

2)        Der Veranstalter muss spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung der Arche Nebra einen genauen Überblick über den Ablauf der Veranstaltung vorlegen und mit ihm absprechen.

3)        Der Veranstalter ist verpflichtet, die für diese Leistungen vereinbarten Preise der Arche Nebra zu zahlen. Dies gilt auch für in Verbindung mit der Veranstaltung stehende Leistungen und Auslagen der Arche Nebra an Dritte, z.B. bei Anmietung von Fremdtechnik etc.

4)        Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Eventuelle Erhöhungen der Mehrwertsteuer gehen zu Lasten des Veranstalters. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Veranstaltung 4 Monate und erhöht sich der von der Arche Nebra allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann der vertraglich vereinbarte Preis angemessen, höchstens jedoch um 10 % erhöht werden. 

5)        Rechnungen der Arche Nebra ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu zahlen. Bei Zahlungsverzug ist die Arche Nebra berechtigt, Verzugszinsen gem. § 288 BGB zu berechnen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

6)        Die Arche Nebra ist berechtigt, jederzeit eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.

7)        Raumänderungen bleiben der Arche Nebra vorbehalten.