Sonderveranstaltung:

»Das Steinkistengrab« – Lesung im Planetarium

Der Quedlinburger Autor Christian Amling liest aus seinem neuen Krimi um Privatdetektiv Irenäus Moll. Im Rahmen des IX. Literaturherbstes an Saale, Unstrut und Elster.

Die Anzahl der Plätze im Planetarium ist begrenzt, eine Anmeldung unter Tel. 034461-25520 ist erforderlich.

Information und Anmeldung

T: 034461-25520
info(at)himmelsscheibe-erleben.de

Der Eintritt ist frei


Der studierte Physiker, Galerist und Lokalpolitiker Christian Amling ist als Autor bekannt durch seine Kriminalromane um den Privatdetektiv Irenäus Moll, der im Harz ermittelt. Im zehnten Band der Krimireihe hat Irenäus Moll gerade seinen Fantasy-Roman »Das Steinkistengrab« veröffentlicht: Darin reisen der Recke Krrrsan und der Gelehrte Ptah vor 5.000 Jahren im Auftrag des Pharaos Menes von Ägypten aus bis zu den Hyperboräern am fernen Polarkreis. Dort erhält der Recke einen Stirnreif aus Mammut-Elfenbein, der ihm unerhörte Kräfte verleiht. Moll projiziert den Ursprung der Handlung auf ein im Jahr 2003 beim Bau einer Schnellstraße im Vorharzgebiet gefundenes 5.000 Jahre altes Steinkistengrab mit einer reichen Bestattung.

Dann nimmt eine verwickelte Geschichte ihren Lauf: Eine sehr reiche Frau nimmt die Geschichte ernst und will unter allen Umständen diesen – fiktiven – Stirnreif besitzen. Zusammen mit der Pilotin ihres Privatjets macht sie sich auf die Suche nach dem Artefakt. Die beiden Frauen stellen fest, dass sich vor elf Jahren tatsächlich jemand an diesem Grab zu schaffen gemacht hat. Nun gibt es kein Halten mehr, und sie versuchen mit allen Mitteln, dieses Relikt in ihren Besitz zu bringen. Auch die hübsche Hauptkommissarin Rita beschäftigt sich mit der hochbrisanten Angelegenheit und kommt sich bald mit den beiden »Privatdetektiven« Irenäus Moll und dessen Freund, dem Förster Karl Wabenmond, ins Gehege, die der Polizei immer eine Nasenlänge voraus sind. Die Situation eskaliert während eines Schneesturms in der »Hexenbar« des Brockenhotels.

Die Lesung ist Teil des IX. Literaturherbstes an Saale, Unstrut und Elster. Der Literaturherbst ist eine Kooperation des Burgenlandkreises mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V., den Bibliotheken und Museen der Städte Weißenfels, Zeitz, Hohenmölsen und Lützen, dem Theater Naumburg, dem Kulturamt Weißenfels, privaten Veranstaltern und Vereinen sowie der Sparkasse Burgenlandkreis.