Familienaktionstag:

Perlenwerkstatt

Schmuck im Leben oder für die Toten: Nach dem Vorbild altägyptischer Perlen aus Glas und Fayence stellen wir unsere eigenen Schmuckstücke aus Glasperlen her.
Perlenwerkstatt Perlenwerkstatt
Perlenwerkstatt

Wer noch kein passendes Muttertagsgeschenk hat, kann den Familienaktionstag der Arche Nebra am 12. Mai für die Herstellung eines »Last-Minute-Geschenks« nutzen. Anlässlich der aktuellen Arche-Nebra-Sonderschau »Ägyptische Mumien – Eine Reise in die Unsterblichkeit« entstehen in der Perlenwerkstatt des Besucherzentrums neue Schmuckkreationen, inspiriert von altägyptischen Perlen aus Glas und Fayence.

Mit Sina Klausnitz (Dipl.-Restauratorin)

Kosten (inkl. Materialien): 4,00 € pro Teilnehmer, zzgl. Eintritt
Anmeldung erforderlich

Information und Anmeldung

T: 034461-25520
info(at)himmelsscheibe-erleben.de

 

Um 3500 v Chr. wurde in Ägypten und Mesopotamien das erste Glas erzeugt. Vermutlich entstand es als Zufalls- und Nebenprodukt bei der Erzeugung von Glasuren in der Keramikherstellung. Schon im alten Ägypten ist eine schier unübersehbare Vielfalt an Perlen in verschiedensten Größen, Formen und Farben bekannt. Bevorzugt wurden komplizierte bunte Muster. Solche gemusterten Perlen waren nicht so leicht herzustellen und erforderten ein ausgereiftes handwerkliches Können und vor allem theoretisches Wissen über die Beschaffenheit des Glases. Die altägyptischen Perlenmacher schmolzen und bearbeiteten das Glas über Holzkohlefeuern und Öllampen. Beim Familienaktionstag der Arche Nebra können die Teilnehmer auf moderne Brenner zurückgreifen und sich in der Perlenherstellung versuchen. Ist eine ausreichende Zahl Perlen zusammengekommen, werden diese zu Ketten oder Armbändern gefädelt.

Bei der praktischen Umsetzung hilft den kreativen Teilnehmern Diplom-Restauratorin Sina Klausnitz. Die selbstständige Diplom-Restauratorin mit Schwerpunkten Baudenkmalpflege, archäologische Objekte und Sammlungsmanagement beschäftigt sich seit 2010 mit der Herstellung von Glasperlen nach historischen Vorbildern.

Die Perlenwerkstatt findet am 12. Mai von 13 bis 18 Uhr statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 4,00 € pro Teilnehmer, zzgl. Eintritt. Die Familieneintrittskarte für Eltern oder Großeltern mit bis zu vier Kindern bzw. Enkeln gibt es für 20,00 €, inklusive Sonderschau und Planetariumsshow. Um eine ausreichende Beschaffung der Arbeitsmaterialien zu gewährleisten, ist eine Anmeldung zur Perlenwerkstatt erforderlich.