Themenabend:

Sterne über Ägypten

Der Himmel und seine Phänomene spielten im alten Ägypten eine wichtige Rolle für das religiöse Weltbild. Dabei vermischten sich naturwissenschaftliche Beobachtungen mit mythischen Konzepten.

Programm:

18 Uhr Führung in der Sonderschau »Ägyptische Mumien«

18.30 Uhr Vortrag: Himmelsbilder und Astronomie im alten Ägypten
Referentin: Dr. Alexandra von Lieven (Freie Universität Berlin)

20 Uhr Buffet

21 Uhr Live-Planetarium: Von Priesterastronomen und Himmelsgöttern
Referentin: Mechthild Meinike (Planetarium Merseburg)

Kosten: 29,50 €, ermäßigt 25,00 €
Anmeldung erforderlich

Information und Anmeldung

T: 034461-25520
info(at)himmelsscheibe-erleben.de

 

Der Themenabend beginnt um 18 Uhr mit einem geführten Rundgang durch die Sonderschau »Ägyptische Mumien – Eine Reise in die Unsterblichkeit«. Die Wanderausstellung über den Glauben der alten Ägypter an ein Leben nach dem Tod zeigt nicht nur Mumien, Sarkophage und Grabbeigaben der drei vorchristlichen Jahrtausende, sie beleuchtet auch das religiöse Konzept des Jenseits in der Vorstellung der alten Ägypter. Die differenzierte Götterwelt mit ihren verteilten Rollen und Verantwortlichkeiten beim Übergang der Verstorbenen ins Jenseits spielt dabei eine wichtige Rolle. Unter den zahlreichen Göttern der alten Ägypter sind manche ganz unmittelbar mit bestimmten Gestirnen verbunden, so zum Beispiel der Sonnengott Ra. Bereits im einführenden Ausstellungsrundgang wird so die enge Verknüpfung von Astronomie und religiösen Vorstellungen deutlich.

Dies wird im anschließenden Vortrag um 18.30 Uhr aufgegriffen. Dr. Alexandra von Lieven spricht über »Himmelsbilder und Astronomie im alten Ägypten«. Der Himmel und seine Phänomene spielten eine wichtige Rolle im religiösen Weltbild der alten Ägypter. Dabei vermischen sich astronomisch naturwissenschaftliche Beobachtungen mit mythischen Konzepten. Der Vortrag verfolgt die Entwicklung dieser Vorstellungen durch die Zeiten, von den Anfängen im 3. Jahrtausend v.Chr. bis zum Ende der traditionellen Kultur in spätrömischer Zeit. Dr. Alexandra von Lieven ist Dozentin an der Freien Universität Berlin. Forschungsschwerpunkte der Ägyptologin sind u.a. ägyptische Religions- und Kulturgeschichte. Die Habilitationsschrift »Heiligenkult und Vergöttlichung im Alten Ägypten« weist sie als Expertin auf diesem Gebiet aus.

Um 21 Uhr ist Planetariumsreferentin Mechthild Meinike kompetente Begleiterin auf einer himmlischen Entdeckungsreise zu »Priesterastronomen und Himmelsgöttern«. Im alten Ägypten glaubte man, dass himmlische Götter das Schicksal auf Erden bestimmen. Nach den Assyrern und Sumerern beschreiben die Ägypter in verschiedenen Darstellungen den Himmel. In der Live-Planetariumsshow lässt Mechthild Meinike die Teilnehmer eintauchen in die Vorstellungswelt der altägptischen Kultur, in eine Welt von Fabelwesen und himmlischen Mächten. Die Kenntnis über die Abläufe am Himmel machten die Priesterastronomen zu einem besonderen Personenkreis im Dienste des jeweils herrschenden Pharao. Denn das Wissen über die Geschehnisse am Firmament war auch ein Grundbaustein zur Erhaltung der königlichen Macht und der Bewahrung der irdischen Ordnung.