Führung:

Wildkatzenwanderung

Dieser Termin ist ausgebucht. Es gibt einen Ausweichtermin: So, 15.3., 14 Uhr. Anmeldung erforderlich! Kontaktdaten s.u.

Veranstalter: BUND für Umwelt und Naturschutz e.V.
Anmeldung: uta.lieneweg@bund-halle.de oder T: 03461-2756918

Vom 31. Januar bis 1. März 2015 zeigt die Arche Nebra die Ausstellung »Rettungsnetz für die Wildkatze«, eine Wanderausstellung des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Regionalverband Halle-Saalekreis. Die Ausstellung zeigt Ergebnisse des Projekts »NATURA 2000 – Rettungsnetz für Wildkatze & Co.«, das sich u.a. der Erfassung der Wildkatzen in den Landkreisen Saalekreis, Mansfeld-Südharz und Burgenlandkreis widmet.

Zusammen mit Arche-Nebra-Mitarbeiterin Annett Börner und Uta Lieneweg, einer der Projektverantwortlichen des BUND-Regionalverbandes, geht es in drei Stunden von der Arche Nebra durch den Wangener Grund in den Ziegelrodaer Forst und zurück. Uta Lieneweg spricht über das Projekt »Wildkatze & Co.« und erklärt zum Beispiel, was Wildkatzen von Hauskatzen unterscheidet, und wie es möglich ist, diese scheuen Tiere zu zählen. Die Teilnehmer hören Wissenswertes über die Lebensweise und das Verhalten von Wildkatzen und erfahren, welche natürlichen Bedingungen wilde Tiere überhaupt und speziell die Wildkatzen benötigen. Welches Nahrungsangebot brauchen sie, und wo finden sie Unterschlupf? Wie groß müssen ihre Reviere sein, und wie können sie sich zwischen den Revieren und Schutzzonen bewegen?