Planetariumsshow:

Zur Wintersonnenwende

Abendführung und Live-Planetariumsshow

Programm:

16 Uhr Abendliche Führung in und um die Arche Nebra

17 Uhr Live-Planetarium und Teleskopbeobachtungen: Der Sternenhimmel im Winter
Mit Mechthild Meinike (Planetarium Merseburg)

Kosten: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €
Anmeldung empfohlen

Information und Anmeldung

T: 034461-25520
info(at)himmelsscheibe-erleben.de


Führung in der Arche Nebra einmal anders: Am Tag der Wintersonnenwende, wenn die Nacht am längsten ist, bietet die Arche Nebra eine besondere Familienführung an. Am Sonnabend, 21. Dezember, geht es ab 16 Uhr mit Taschenlampen auf Entdeckungsreise rund um die Arche Nebra und durch die Präsentationsräume zur Geschichte der Himmelsscheibe von Nebra. Sonnenschiffe, Mondsicheln, Sterne und andere Geheimnisse rund um die Himmelsscheibe werden dabei beleuchtet.

Im Anschluss erfahren die Teilnehmer im Planetarium des Besucherzentrums mehr über den »Sternenhimmel im Winter«. Planetariumsreferentin Mechthild Meinike vom Planetarium Merseburg zeigt in einer Live-Show am künstlichen Himmel des Planetariums, wie die Venus am Abendhimmel in der Dämmerung am Horizont untergeht. Wenn es richtig dunkel geworden ist, vergeht im Verlauf der einstündigen Show eine ganze Nacht im Zeitraffer. Neben den Sommer- und Herbststernbildern ziehen in der längsten Nacht des Jahres auch die Wintersternbilder vorüber. Am Morgen ist dann bereits ein Blick zum Frühlingssternenhimmel möglich. Die auch mit bloßem Auge sichtbaren Planeten können im Planetarium aus der Perspektive der Weltraumsonden aus der Nähe betrachtet werden. Sternbildgeschichten aus unterschiedlichen Kulturen und Zeiten runden das Programm ab.

Im Anschluss an das Programm im Planetarium geht es bei klarem Himmel nach draußen vor die Arche Nebra. Ab etwa 18 Uhr können dort durch Teleskope u.a. der Planet Jupiter mit seinen Monden im Sternbild Zwillinge, die Plejaden und andere Sternhaufen, Doppelsterne und der Orionnebel beobachtet werden.