Arche Nebra
Themenabend

Themenabend: Wo steht der Turm zu Babel?

NACHHOLTERMIN!

Der Themenabend widmet sich in zwei Vorträgen den zeitlich und räumlich fernen Hochkulturen Mesopotamiens. Dazu werden die zahlreich überlieferten Keilschrifttexte herangezogen. In der Sonderschau „Sternensucher“ zum Beispiel zeugen zwei Tontafeln mit Keilschrifttexten von frühen astronomischen Beobachtungen.

Programm

18 Uhr Vortrag: Schule im alten Babylon 
Wer ging zur Zeit des Königs Hammurapi von Babylon (1792–1750 v. Chr.) in die Schule? Was waren das für Schulen und was wurde dort unterrichtet? Wer konnte lesen und schreiben? Und was stellten sich die Babylonier unter Bildung vor? Der Vortrag führt ein in die Schulausbildung im alten Babylon und streift dabei weitere Themen, die das Leben im Südirak vor fast 4.000 Jahren plastisch werden lassen: Städte und Wohnhäuser, Essen, Trinken und Vergnügungen.
Referentin: Dr. Jana Matuszak (Universität Tübingen)

20 Uhr Vortrag: Der Himmel über Babylon 
Babylonische Gelehrte entwickelten in den letzten Jahrhunderten v. Chr. reichhaltige Kenntnisse und Praktiken der „astralen Wissenschaften“ (Astronomie und Astrologie). Dazu gehörten akribische Beobachtungen des Himmels, Berechnungen an Mond und Planeten sowie astrologische Vorhersagung von Wetter und anderen Phänomenen. Der Vortrag vermittelt die Beobachtungs- und Vorhersagetechniken und beleuchtet, welche Bedeutung die „astralen Wissenschaften“ für die babylonische Gesellschaft hatten.
Referent: Dr. Dr. Mathieu Ossendrijver (Freie Universität Berlin)

Kosten: 19,50 €, ermäßigt 13,00 €, inkl. Imbiss zwischen den Vorträgen und Eintritt in die Sonderschau „Sternensucher“
Anmeldung erforderlich

Information und Anmeldung
T: 034461 25520
info@himmelsscheibe-erleben.de
 

Eine künstlerische romantisierte Darstellung der babylonischen Stadt Ninive, mit einem Palast und einem Lehmziegelturm am Ufer eines Flusses.