Saale-Unstrut – »Land aus Wein und Stein«

Der Süden Sachsen-Anhalts hat nicht nur Himmelsscheiben-Fans viel zu bieten. Die Arche Nebra liegt in Saale-Unstrut, einer Region, die schon lange durch den Saale-Unstrut-Wein überregional bekannt ist. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Kirchen, die durch die Straße der Romanik erschlossen sind, laden zum Besuch ein. Ein unangefochtenes Highlight der Region ist sicherlich der Naumburger Dom, der seit 2018 den UNESCO-Welterbetitel trägt.

Die Landschaft zeichnet sich durch geschützte Naturräume aus und erschließt sich besonders gut per Rad. Auch Kanufahren ist eine beliebte Aktivität auf beiden namengebenden Flüssen. Städte wie Naumburg, Freyburg, Eckartsberga, Bad Bibra, Zeitz oder Weißenfels warten mit zum Teil sehr liebevoll restaurierten Innenstädten auf. Mit ihrer 1000jährigen Weinbautradition lädt die Region zudem zur genussvollen Weinverkostung ein.

Tipp

Kloster und Kaiserpfalz Memleben

Nur 5 km entfernt von der Arche Nebra: www.kloster-memleben.de

Informationen zur Region

Logo Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Erhalten Sie hier touristische Informationen über das Land zwischen Saale, Unstrut, Ilm und Weißer Elster:
www.saale-unstrut-tourismus.de