Der Förderverein der Arche Nebra

Den »Förderverein Arche Nebra e. V.« gibt es seit 2012. Der gemeinnützige Verein fördert die Kulturarbeit des Besucherzentrums materiell und ideell, unterstützt Veranstaltungsangebote sowie didaktische Angebote der praktischen Geschichtsvermittlung und erschließt weitere ideelle, materielle und finanzielle Fördermöglichkeiten.
Weiterlesen

Aktuelles

Landart – Zwischen Welt und Kosmos

Wettbewerb für bildende Künstler

Der Förderverein Arche Nebra e.V. schreibt einen zweistufigen Wettbewerb zur Realisierung eines Landart-Projekts entlang des Wanderwegs zwischen der Arche Nebra und dem Mittelberg aus.

Es werden Entwürfe für drei Kunstwerke gesucht. Teilnahmeberechtigt sind professionell arbeitende Künstler aller künstlerischen Genres. Die Bewerbungsfrist für die erste Stufe des Wettbewerbs endet am 30.9.2019.

Alle erforderlichen Unterlagen finden Sie hier als pdf-Dateien zum Download:

LEADER-Projekt II

Kunstwerke entlang des Wanderwegs zwischen der Arche Nebra und dem Mittelberg

Der Förderverein Arche Nebra e. V. schreibt einen zweistufigen Wettbewerb zur Realisierung eines Landart-Projekts aus. Entlang des Wanderwegs zwischen der Arche Nebra und dem Mittelberg sollen Kunstwerke entstehen. Das LEADER-Projekt wird aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) finanziert.

Unter dem Motto »Landart – Zwischen Welt und Kosmos« werden die Kunstwerke eine Verbindung zwischen dem Besucherzentrum und dem Aussichtsturm auf dem Mittelberg bilden. Der Wettbewerb spricht Künstler an, die sich mit dem Themenkreis »Archäologie – Astronomie« befassen und mit einer künstlerischen Idee die kulturhistorische Bedeutung des Mittelbergs in Szene setzen möchten. Mit dem ausgeschriebenen Kunstwettbewerb werden künstlerische Entwürfe gesucht, die eindrückliche Visualisierungen für diese Themen finden. Der Wettbewerb richtet sich an professionell arbeitende Künstler. Er wird in zwei Stufen durchgeführt. Aus den Wettbewerbsentwürfen wählt eine Jury drei Arbeiten zur Realisierung aus.

LEADER-Projekt I

Erlebnisorientierte Gestaltung des Wegs zwischen Arche Nebra und Mittelberg

Der Fundort der Himmelscheibe von Nebra ist ein touristischer Schwerpunkt der LEADER-Region Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Zur weiteren touristischen Erschließung des ca. drei Kilometer langen Weges zwischen der Arche Nebra und der Fundstelle der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg plant der Förderverein Arche Nebra e. V. die Gestaltung eines Erlebnispfades. Dieses Vorhaben wird von der Europäischen Union gefördert. Ziel ist es, archäologische Bodendenkmale, historische und naturräumliche Besonderheiten zu inszenieren und Besuchern ein kurzweiliges Wandern zu bieten. Interaktive Elemente und Installationen werden zum Schauen, Tasten und Entdecken einladen. Ruhemöglichkeiten sollen die erlebnisorientierte Gestaltung ergänzen. Die Hervorhebung regionalspezifischer Besonderheiten aus Geschichte und Natur entfaltet über den touristischen Aspekt hinaus eine identitätsstärkende Wirkung.

Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds wird eine Personalstelle zur Konzepterstellung, Koordinierung und Begleitung des Projektes finanziert. Der Bewilligungszeitraum erstreckt sich vom 21.8.2018 bis 31.8.2020.

In einem zweiten Schritt wird der Förderverein Arche Nebra e. V. Fördermittel für die planerische und bauliche Umsetzung des Projektes beantragen.

Dr. Bettina von Frommannshausen (li.) bei der Übergabe des Arbeitsvertrages durch Arche-Nebra-Geschäftsführerin Bettina Pfaff. Foto: Arche Nebra, M. Werner
Dr. Bettina von Frommannshausen (li.) bei der Übergabe des Arbeitsvertrages durch Arche-Nebra-Geschäftsführerin Bettina Pfaff.

Projektkoordinatorin

Dr. Bettina von Frommannshausen
T: 034461-255219
verein(at)himmelsscheibe-erleben.de